+43 1 786 86 89 Anfrage
de

Vorarlberg

Форарльберг 1

Vorarlberg ist das kleinste und am westlichsten liegende Bundesland Österreichs mit einer Fläche von 2.601 km². Es grenzt an Deutschland, Schweiz, Liechtenstein und Tirol. Die Zahl der Bevölkerung liegt bei ca. 384.000 Menschen, mit einer Einwohnerdichte von 147 Menschen/km². Die wichtigsten Städte sind die Hauptstadt Bregenz, Dornbirn und Feldkirch. Die Entfernung zu Wien beträgt 670 km.

Vorarlberg ist ein äußerst einzigartiges Bundesland. Der Bevölkerung ist es gelungen ihre historischen Sitten und Bräuche und ihren alemannischen Dialekt, den der Großteil der Einwohner spricht, vorbildlich zu erhalten. Zugleich ist Vorarlberg aufgrund der Angrenzung an sogar drei reiche Länder eine der ökonomisch hochentwickeltsten Regionen Österreichs. Die Lebenskosten und Lebensqualität sind daher ziemlich hoch. Außerdem ist die Ökonomie des Bundeslandes fast zur Gänze industrialisiert und eine Vielzahl an Unternehmen aus der Textil-, Nahrungsmittel-, Elektro- und Eisenindustrie in Vorarlberg sind international tätig. Die Hauptindustrierichtung bleibt die Textilindustrie (31%), die in Vorarlberg schon seit Jahrhunderten existiert. Ein weiterer wichtiger Einkommensposten in der Ökonomie des Bundeslandes ist die Energiewirtschaft. Zahlreiche Wasserkraftwerke auf Gebirgsflüssen produzieren den Wasserstrom nicht nur für Österreich, sondern auch für Deutschland und die Benelux-Staaten. Generell wird fast 50% der hergestellten Produktion exportiert. Das Arbeitslosigkeitsniveau in Vorarlberg ist sehr niedrig und liegt bei ca. 5,2%. Viele Einwohner Vorarlbergs pendeln täglich zur Arbeit in die Schweiz. Dies bewirkt eine stetige Überlagerung der Ökonomien mit Nachbarländern.

Der Immobilienmarkt in dieser Region bietet sehr interessante Möglichkeiten. Neben den bereits erwähnten internationalen Verflechtungen, bietet Vorarlberg auch eine hochentwickelte touristische Infrastruktur, die jedes Jahr ca. 8 Mio. Touristen anzieht. Die Besonderheit des Stadtbildes in Dornbirn ist die Vereinigung von alten gut erhaltenen Häusern und neuen modernen Gebäuden, die wiederum die Stabilität auf dem österreichischen Immobilienmarkt unter Beweis stellt. Es ist anzumerken, dass die Regierung von Vorarlberg die Entwicklung von kleinen und mittleren Unternehmen aktiv unterstützt, indem sie die notwendigen Voraussetzungen schafft. So ist zum Beispiel die Stadt Dornbirn ein großes Wirtschafts- und Geschäftszentrum; Vorarlberg hat außerdem viel Erfahrung mit internationalen Geschäften. So war im Jahr 2015, nach der Verhängung von antirussischen Sanktionen, der Inhaber der Mischholding „Börtsch“ und Vizepräsident des Industrieverbandes von Vorarlberg, Hubert Börtsch, beim Premierminister des Swerdlowskaja Gebietes in Russland, Denis Pasler, um mit ihm die Käseherstellung im Molkereibetrieb in Irbit zu besprechen.

Es existiert kein eigener Flughafen in Vorarlberg, jedoch bleibt das Bundesland problemlos erreichbar aufgrund der Nähe zu großen Städten mit Flugplätzen (München, Wien, St. Gallen-Altenrhein, Innsbruck, Zürich). Außerdem hat die Hauptstadt Bregenz einen wichtigen Hafen am Bodensee.

Vorarlberg bietet zahlreiche Erholungsmöglichkeiten für Touristen. Neben weltbekannten Skikurorten, die jährlich von Dezember bis April in Betrieb sind (Stuben, Sankt-Anton am Arlberg), bietet sich der wunderschöne Bodensee für Wanderungen, Fahrrad- und Schwimmausflüge an. Zahlreiche internationale Festspiele (Bregenz Festival, Feldkirch Festival), wunderschöne historische Schlösser und Burgen, und sogar ein Rolls-Roys Museum sind beständige Touristenmagnete. Angesicht der dargelegten Tatsachen darf man mit Gewissheit behaupten, dass Immobilienkäufer in Vorarlberg immer eine gute Wahl treffen.


Anfrage

© 2007-2017. MKR Real-Consulting GmbH   Impressum

Development: BiznesPilot