+43 1 786 86 89 Anfrage
de

Salzburg

Зальцбург 1

Das Bundesland Salzburg liegt mit seiner Gesamtfläche von 7.154 km² in der Mitte Österreichs. Es grenzt an Tirol, Deutschland (Bayern), Kärnten, Steiermark und Oberösterreich. Die Bevölkerung beträgt ca. 530.000 Menschen und die Einwohnerdichte liegt bei 73 Menschen/km². Die größten Städte sind die Hauptstadt Salzburg, Bischofshofen und Saalfelden. Die Entfernung von Wien liegt bei 300 km und von München 150 km. In der Stadt Salzburg befindet sich auch der internationale Flughafen Salzburg Airport W. A. Mozart.

Das Bundesland Salzburg ist eine der am weitesten entwickelten Regionen in Europa. Die Zahl der arbeitenden Bevölkerung beträgt ca. 330.000 Menschen mit einem stabilen Arbeitslosigkeitsniveau von  5%. Historisch ist der Name des Bundeslandes auf die Salzgewinnung zurückzuführen. Die wichtigsten Industriebereiche, die sich bis heute bewahren, sind die Mineralwasser- und Bierherstellung. Einst waren in Salzburg die Bergindustrie und die Metallurgie sehr hoch entwickelt (Zink-, Kupfer- und Kohlenvorkommen), jedoch führte die Ressourcenknappheit zur Notwendigkeit eines Umstiegs auf andere Industrierichtungen, wie den Bau von Wasserkraftwerken. Zurzeit beliefern die Wasserkraftwerke fast alle Industrierichtungen in Salzburg mit Energie. Die Wirtschaft des Bundeslandes legt den Fokus auf die Förderung von KMUs. Dank der geographischen Lage ist Salzburg in der Lage Handelsbeziehungen mit zahlreichen Nachbarländern und -bundesländern zu knüpfen. Als Folge davon, haben sich viele multinationale Konzerne (МАСО, Palfinger, Red Bull, Porsche) im Bundesland Salzburg angesiedelt.

Wie bereits erwähnt, liegt Salzburg geographisch sehr gut und ist dadurch auch zu einem sehr wichtigen Transitknoten geworden. Zur und von der Hauptstadt des Bundeslandes, die Stadt Salzburg, führen die wichtigsten Autobahnen Österreichs und der Schienenverkehr verbinden das Bundesland mit vielen europäischen Hauptstädten. Der eigene Flughafen fertigt jährlich ca. 1,5 Mio. Passagiere ab. Ebenfalls eine große Rolle in der Wirtschaftsentwicklung des Bundeslandes spielen zahlreiche Hochschulen. Insgesamt gibt es innerhalb Salzburgs ungefähr 440 Ausbildungsstätten. Davon sind drei Universitäten, die weltbekannt sind: Paris-Lodron-Universität, Universität Mozarteum, Paracelsus Medizinische Privatuniversität. Die Zahl der Ausbildungsstätten übt auch bedeutenden Einfluss auf den Immobilienmarkt aus, da die Vermietung eine lukrative Gewinnmöglichkeit bietet.

Ein Drittel aller Arbeitsplätze in Salzburg ist mit dem Tourismus verbunden. Mehr als 7 Mio. Touristen besuchen jährlich diese Region. Das heißt, dass die Investitionen in Immobilien und im Hotelwesen sehr gewinnbringend sind. Das Bundesland bietet mehr als genug attraktive Faktoren für Touristen. Neben jährlichen Musikfestivals (Salzburger Festspiele, Osterfestspiele, Pfingstfestspiele), zahlreichen Sehenswürdigkeiten (Festung Hohensalzburg, Schloss Hellburn, Mozarthaus u.a.) existieren natürlich auch traumhafte Skigebiete.  Das Zentrum der Stadt Salzburg wurde einst in die Liste der UNESCO als Weltkulturerbe aufgenommen. Vorhersehbares Klima und eine ausgebaute Tourismusinfrastruktur garantieren einen stabilen Touristenstrom für das ganze Jahr.


Anfrage

© 2007-2017. MKR Real-Consulting GmbH   Impressum

Development: BiznesPilot