+43 1 786 86 89 Anfrage
de

10. Favoriten

Favoriten ist der zehnte Bezirk Wiens. Er ist der am dichtesten besiedelte Bezirk: auf einer Fläche von ca. 31,82 km² wohnen 189.713 Menschen. Aus Investorensicht ist der Zehnte sehr interessant. Obwohl Favoriten bereits über eine beachtliche Anzahl an Wohnhäusern verfügt (insgesamt 11.838, davon sind 2.333 nach dem Jahr 1991 gebaut worden), gibt es hier weiterhin viele potentielle Bauplätze und aufgrund der stetig ansteigenden Einwohnerzahl  (zum Vergleich, im Jahr 2011 lebten 177.989 Menschen im 10.Bezirk) gibt es auch weiterhin sehr viele Wohnbauprojekte, wie z.B. das Sonnwendviertel, ein Stadtquartier beim Hauptbahnhof, und das Quartier Belvedere, eines der größten Stadtentwicklungsgebiete, dessen Fertigstellung 2021 erwartet wird.

Die durchschnittliche Wohnfläche im Bezirk liegt bei rund 64 m², wobei auf jeden Einwohner ca. 31 m² Wohnfläche entfallen. Beim Kauf einer Wohnung in Favoriten liegt der Preis bei ca. € 3.893/m², bei Miete bei ca. € 14,72/m².

Bezüglich der Nachfragestruktur nach Immobilien ist Favoriten ein äußerst vielseitiger Bezirk. Während das Gewerbegebiet „Business Park Vienna“ vorwiegend Geschäftsleute aller Art, die auf der Suche nach Büroräumen sind, anzieht, gewährleistet die Vielzahl an Studenten aufgrund der in Favoriten sich befindenden „Fachhochschule Campus Wien“ eine konstante Nachfrage nach Mietwohnungen. Dies wird auch durch das Verkehrssystem, das wie sehr typisch für Wien, sehr gut entwickelt ist, gefördert. Im Zehnten befindet sich der Hauptbahnhof, der etwa 150.000 Menschen täglich abfertigt und die Verlängerung der U-Bahn Linien U1 und U2 trägt zur weiteren Entwicklung des Bezirks bei.

Favoriten bietet viele Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Die Gebirge Laer Berg und Wienerberg verfügen über eine malerische Parkanlage und Erholungsgebiete (die Gesamtfläche von Grünanlagen im Bezirk beträgt 14,25 km²). Die bekannte Favoritenstraße ist eine Fußgängerzone mit Geschäften, Boutiquen und Cafés aller Art. Im 10.Bezirk befindet sich außerdem die Therme Wien Oberlaa, dessen Anlage sich über 75.000m² erstreckt und täglich von bis zu 3.500 Menschen besucht wird. Im Jahr 2011 hat die Therme Wien Oberlaa den 1.Platz im europäischen Ranking der besten Kurorte bekommen.

Historische Sehenswürdigkeiten, wie, z.B. die gotische Steinsäule „Spinnerin am Kreuz“, um die auch eine Sage, nämlich, dass eine Frau an dieser Stelle, wo damals noch ein Holzkreuz stand, jahrelang spinnend auf ihren Mann gewartet haben soll, entstanden ist, die im romanisch-byzantinischen Baustil Antonskirche und die als dreischiffige Pfeilerbasilika gebaute Keplerkirche gewährleisten dem Bezirk einen ganzjährigen Touristenstrom.


Anfrage

© 2007-2017. MKR Real-Consulting GmbH   Impressum

Development: BiznesPilot