+43 1 786 86 89 Anfrage
de

21. Floridsdorf

Floridsdorf ist der 21.Bezirk Wiens und liegt am nördlichsten von allen. Trotz seiner Lage kann man aus Floridsdorf die Innere Stadt schnell erreichen, nicht zuletzt aufgrund seines hochentwickelten Verkehrsnetzes: verschiedenste Straßenbahnen und Busse führen sowohl in die inneren Bezirke als auch an die Grenzen des 21. und 22.Bezirks, sodass die Bewohner eine sehr gute Erreichbarkeit und Mobilität genießen. Die U-Bahn Linien U6 und U1 führen mit nur ein paar Stationen entweder in den Westen Wiens und fahren dabei den bekannten Gürtel entlang oder direkt in die Innere Stadt und zum Hauptbahnhof Südtiroler Platz. In Floridsdorf befindet sich außerdem eine Schnellbahnstation, an der praktisch alle Schnellbahnlinien, die durch Wien und aus Wien hinaus fahren, stehen bleiben.

Außerdem vereinigt Floridsdorf die Vorteile von Stadt- und Vorortleben. Die Infrastruktur ist städtisch ausgebaut, aber gleichzeitig weist der Bezirk viele Grünanlagen (etwa 41% der Bezirksfläche) mit Radwegen (z.B. durch den Donaukai) und Einfamilienhäuser auf. Außerdem ziehen viele Bewohner Wiens in die Vororte in Niederösterreich an der Grenze zu Floridsdorf, da mit nur einem kleinen Sprung Einkaufszentren, Krankenhäuser, Magistrate, die Veterinärmedizinische Universität usw. erreicht werden können. Floridsdorf ist also perfekt für jene, die in einem Vorort, aber dennoch in der Nähe des Stadtzentrums wohnen möchten.

Floridsdorf ist sehr interessant für Immobilieninvestments aufgrund einer hohen Anzahl an Bauplätzen. Es drückt sich auch in der Architektur aus: es gibt hier neben Gemeindebauten aus verschiedensten Jahren, auch moderne Apartments, unter anderem im Townhouse Baustil. Neben der in Wien sehr üblichen Gebäudeerneuerung, werden in Floridsdorf auch viele große Bauprojekte realisiert. Insgesamt gibt es im 21.Bezirk auf einer Gesamtfläche von ca. 44,4 km² etwa 17.500 Wohnhäuser, davon sind 1.650 vor dem Jahr 1919 und ca. 5.100 nach dem Jahr 1991 gebaut worden. Die Bevölkerung des Bezirkes wächst außerdem stetig (im Jahr 2011: ca. 142.199 Einwohner; im Jahr 2019: 165.673 Einwohner; im Jahr 2020: 167.968 Einwohner) und wirkt sich günstig auf den Immobilienmarkt aus, da Wohnbauprojekte sehr gefragt sind. Der Fertigstellung des neuen Krankenhauskomplexes in Floridsdorf im Jahhre 2018 hat außerdem eine zusätzliche Entwicklungsanregung herbeigeführt.

Die durchschnittliche Wohnfläche in Floridsdorf beträgt rund 74 m², d.h. etwa 35 m² an Wohnfläche entfallen pro Einwohner. Der durchschnittliche Kaufpreis in Floridsdorf liebt bei ca. € 4.250/m² bei Erstbezug und sonst bei € 2.900/m²; der Mietpreis liegt bei ca. € 11/m².


Anfrage

© 2007-2021. MKR Real-Consulting GmbH   Impressum & Datenschutz

Development: BiznesPilot