+43 1 786 86 89 Anfrage
de

16. Ottakring

Ottakring ist der 16.Gemeindebezirk Wiens, mit der Gesamtfläche 8.67 km². Die Besonderheit des Bezirkes ist seine Landschaft: im Osten ist er dichtbesiedelt und dicht verbaut, und im Westen breiten sich der Wiener Wald und einige Hügel aus (der Höchste davon ist der Gallitzinberg, nach dem russischen Botschafter Demetrius Michailowitsch Gallitzin im 18.Jahrhundert benannt; seine Höhe beträgt 449 m).

Ottakring ist ein einseitiger aber sehr entwickelter Bezirk. Es gibt hauptsächlich Mehrfamilienhäuser, die bei Familien beliebt sind, manchmal findet man auch Villen. Insgesamt gibt es in Ottakring ca. 6.054 Wohnhäuser, davon 2.143 vor dem Jahr 1991, und 800 nach dem Jahr 1991 gebaut worden. Dabei beträgt die durchschnittliche Wohnfläche im Bezirk 62 m², d.h. etwa 31 m² pro Bezirkseinwohner. Die Zahl der Einwohner steigt stetig, im Jahre 2015 betrug sie rund 100.738. Dementsprechend werden immer wieder neue Wohnkomplexe benötigt. Ottakring kann sich auch mit seiner Industrie rühmen: es befindet hier eine Müllverbrennungsanlage und die Wiener Ottakringer Brauerei. Der bekannte Brunnenmarkt zieht täglich Einkäufer an und ist aufgrund des weitreichenden Verkehrssystem leicht erreichbar (Endstation der U-Bahn Linie U3, Busse, Straßenbahnen, Schnellbahnen). Der Kaufpreis bei Wohnungen in Ottakring liegt bei etwa € 4.172/m² und der Mietpreis beträgt ca. € 13.31/m².

Außer der Brauerei, die ganzjährig Besichtigungen anbietet, hat Ottakring Sehenswürdigkeiten wie das Schloss-Hotel Wilhelminenberg und die Kuffner-Sternwarte aus dem 19. Jahrhundert anzubieten.


Anfrage

© 2007-2017. MKR Real-Consulting GmbH   Impressum

Development: BiznesPilot